Datenschutzerklärung

(English version to follow)

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden auch kurz"Daten" genannt) im Rahmen des Onlineangebotes, der Apps "Dutysheet Wx", "Dutysheet Buddy", "EASA vs Airline FTLs", "Airports Plus", "Flitekit" und der damit verbundenen Webseiten, Schnittstellen und Inhalte (im Folgenden als Gesamtheit als"Onlineangebot" bezeichnet) informieren. Zum genaueren Verständnis der in dieser Erklärung verwendeten Ausdrücke, z.B."Personenbezogene Daten","Verarbeitung" oder"Verantwortlicher" bitten wir Sie, die entsprechenden Definitionen im Art. 4 der Datenschutz­Grundverordnung (DSGVO) nachzulesen.

Verantwortlicher

Alexander Flohr
Am Wetzelshaus 25
40883 Ratingen / Deutschland
E-Mailadresse: Zu finden im Impressum der Webseite / Supportteil der App
Impressum:http://www.easa-vs-airline.eu

Arten der verarbeiteten Daten

Bestandsdaten (z.B. Namen und/oder Adressen)
Kontaktdaten (z.B. Telefonnummern, e-Mail-Adressen)
Inhaltsdaten (z.B. eingegebene Texte, Fotos, Videos)
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffe auf Inhalte sowie Zugriffszeiten)
Metadaten/Kommunikationsdetails (z.B. IP-Adressen, Informationen zu verwendetem Browser oderGerät)
Konkrete Beispiele:
Dienstplandaten, Namen und Personalnummern des Nutzers und dessen Kollegen

Diese Daten sind für die ordnungsgemäße Funktion der App notwendig und werden darin zur Anzeige gebracht.
Da auch Daten Dritter auf dem Mobilgerät gespeichert sein können, trifft auch den Nutzer einebesondere Sorgfaltspflicht, um eine unberechtigte Datenweitergabe auszuschließen.

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes und der Apps (nachfolgend unter dem Begriff"Nutzer" zusammengefasst).

Zweck der Verarbeitung

Bereitstellung des Online- und in-Appangebotes, sowie dessen Funktionen und Inhalte
Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
Sicherheitsmaßnahmen
Reichweitenmessung und/oder Marketing

Rechtsgrundlagen

Wie in Art. 13 DSGVO gefordert, informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen. Sollte die Rechtsgrundlage in dieser Datenschutzerklärung nicht erwähnt werden, gilt Folgendes:

Ihre Rechte als betroffene Person

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffendeDaten verarbeitet werden oder wurden, das Recht auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitereInformationen. Auch eine Kopie der Daten stellen wir Ihnen auf Verlangen zur Verfügung.
Laut Art. 16 DSGVO haben Sie desweiteren das Recht, zu verlangen, dass Ihre personenbezogenenDaten vervollständigt oder - falls diese nicht korrekt sind - von uns berichtigt werden.
Auf Grundlage des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, alternativ gemäß Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Datenverarbeitung, zu verlangen.
Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, zu verlangen, dass wir Ihnen die Siebetreffenden Daten zur Verfügung stellen oder diese auf Ihren Wunsch an andere Verantwortliche übermitteln.
Außerdem wird Ihnen in Art. 77 DSGVO das Recht eingeräumt, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, die Einwilligungen, die Sie uns erteilt haben, mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO können sie jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrerpersonenbezogenen Daten in der Zukunft widersprechen, das gilt insbesondere im Hinblick aufdie Verarbeitung für Werbezwecke.

Löschung von Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns in Übereinstimmung mit den Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder deren Verarbeitung eingeschränkt. Sollten Sie in dieser Datenschutzerklärung keine abweichende Angabe finden können, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, wenn Sie nicht mehr für die Erfüllung des Zweckes benötigt werden, zu dem sie erhoben wurden und auch keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten eine längere Speicherung erforderlich machen. Falls derartige Daten (z.B. handels- oder steuerrechtlich relevante Daten) für andere und gesetzlich zulässige Zwecke benötigt werden, wird eine Einschränkung der Verarbeitung vorgenommen. Diese Daten werden gesperrt und dürfen dann nicht mehr für andere Zwecke verarbeitet werden.
Die Aufbewahrungsfristen ergeben sich aus den maßgeblichen Artikeln der gesetzlichen Vorgaben in Deutschland (AO und HGB).

Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet; dies geschieht gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Angaben der Nutzer können dazu auch in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder einer vergleichbarer Datenstruktur gespeichert werden.
Die Anfragen werden gelöscht, sofern eine Aufbewahrung zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben nicht mehr erforderlich ist. Dies überprüfen wir alle zwei Jahre, außerdem gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Die uns vorliegenden oder uns übermittelten Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder falls eine geschäftlicher Beziehung besteht, z.B. gegenüber Mitgliedern. Außerdem gilt dies für den Fall, dass wir selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Desweiteren verarbeiten wir Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f. DSGVO zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen, z.B. für Verwaltungszwecke oder Öffentlichkeitsarbeit.

Welche Daten in diesem Zusammenhang verarbeitet werden, sowie deren Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung ergeben sich aus dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.), sofern diese im Zusammenhang mit einem entgeltlichen Angebot oder einer kostenpflichtig erbrachten Leistung stehen.

Daten, die nicht länger benötigt werden, um unsere satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke zu erbringen, werden von uns gelöscht. Ob die Aufbewahrung der Daten weiterhin notwendig ist, ermitteln wir auf Basis der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Daten, die im geschäftlichen Kontext erhoben und verarbeitet werden, bewahren wir so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Wir prüfen in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch alle drei Jahre, ob Daten gelöscht werden können, desweiteren halten wir uns an die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Sicherheitsmaßnahmen

Gemäß der Forderung im Art. 32 DSGVO treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen, die geeignet sind, die von uns erhobenen Daten angemessen zu schützen. Dafür berücksichtigen wir den Stand der Technik, Aufwand und Kosten für die Implementierung, sowie Art und Umfang der erhobenen Daten und Umstände und Zwecke der Verarbeitung. Außerdem wird dabei eine Risikoabschätzung bezüglich der Persönlichkeitsrechte und Freiheiten zu Grunde gelegt.

Besonderes Augenmerk legen wir darauf, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der erhobenen und verarbeiteten Daten sicherzustellen, indem der physische Zugang zu den Daten und der Zugriff darauf nur bei Bedarf und nur vom berechtigten Personenkreis erfolgt. Das gilt auch für Eingabe, Weitergabe, Sicherstellung der Verfügbarkeit und insbesondere für die erforderliche Trennung der Daten.
Außerdem wurden Verfahren festgelegt, die die Betroffenen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützen, die Löschung von Daten regeln und Maßnahmnen bei Gefährdung der Daten gewährleisten. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein Anliegen und wird gemäß Art. 25 DSGVO von Beginn an in die Überlegungen bei der Auswahl von Hard- und Software sowie bei der Etablierung von Verfahren einbezogen. Damit tragen wir dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung (Stichwort: \"privacy by design\") Rechnung.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Falls es im Rahmen unserer Verarbeitung nötig ist, Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (sog. Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie diesen übermitteln oder ihnen anderweitig Zugriff auf die Daten ermöglichen, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, wenn beispielsweise eine Übermittlung der Daten an Dritte zur Vertragserfüllung erforderlich ist, wie es in Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO geregelt ist, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen notwendig ist. Ansonsten bitten wir Sie natürlich vor der Weitergabe Ihrer Daten ausdrücklich um Erlaubnis.
Zum Datenempfang und -versand (z.B. Steuererklärung) ist es nötig, dass Daten automatisiert an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet werden.

Sollten wir Dritte auf Basis eines sogenannten"Auftragsverarbeitungsvertrages" mit der Datenverarbeitung beauftragen, liegt dieser der Art. 28 DSGVO zu Grunde.

Datenübermittlung in Drittländer

Sofern eine Datenverarbeitung in einem Drittland (d.h. Länder außerhalb der Europäischen Union) stattfindet oder dies erforderlich ist, um Dienste Dritter zu nutzen, oder Daten an Dritte in diesem Land übermittelt oder Dritten gegenüber offengelegt werden müssen, werden wir dies nur tun, wenn es notwendig ist, um unsere (vor)vertraglichen oder rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, um unsere berechtigten Interessen zu wahren oder wenn Sie zuvor eingewilligt haben.

Ihre Daten werden nur in Drittländern verarbeitet, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO vorliegen. Dazu zählen unter anderem die offiziell anerkannte Feststellung eines Datenschutzniveaus, das dem der EU vergleichbar ist (z.B."Privacy Shield" im Falle der USA) und die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte"Standardvertragsklauseln").

Hosting

Um dieses Onlineangebotes zur Verfügung stellen zu können, nehmen wir Hosting-Leistungen in Anspruch. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Dienste: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen.
Dabei werden von uns bzw. unserem Hostinganbieter folgende Daten verarbeitet: Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes. Die Grundlage dafür stellen unsere berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Bereitstellung dieses Onlineangebotes dar. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f. DSGVO und Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f. DSGVO erheben wir, bzw. der von uns dazu beauftragte Hosting-Dienstleister, Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich unser Onlineangebot befindet, die sogenannten"Server-Logfiles". Darin werden z.B. der Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, den verwendeten Browsertyp und dessen Version, das auf dem Endgerät des Nutzers eingesetzte Betriebssystem, die zuvor besuchte Seite (sog."Referrer URL"), IP-Adresse und der anfragende Provider gespeichert.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Online-Kriminalität, etwa bei Fällen von Missbrauch oder Betrug) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, die als Beweis in einem solchen Fall dienen können, dürfen wir bis zur endgültigen Klärung des Vorfalls aufbewahren.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Kleine Dateien, die auf dem Gerät des Nutzers abgelegt werden (sog."Cookies"), können dazu verwendet werden, verschiedenste Angaben zu speichern. Vorwiegend werden sie dazu eingesetzt, Angaben zu einem Nutzer (bzw. dessen verwendeten Geräts) während oder auch nach dem Besuch des Internetangebotes zu speichern. Einige Cookies (sog. temporäre oder"Session-Cookies"), werden gelöscht, nachdem der Nutzer das Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt.In derartigen Cookies wird z.B. der Login-Status auf der Webseite gespeichert. Andere Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert, diese bezeichnet man als permanente oder persistente Cookies. Sie ermöglichen z.B. die Speicherung des Login-Status bis zur nächsten Nutzung der Seite. Auch zur Reichweitenmessung oder für Marketingzwecke können diese Cookies verwendet werden. Werden Cookies von anderen Anbietern als dem verantwortlichen Betreiber des Onlineangebots gesetzt, bezeichnet man diese als"Third-Party-Cookie" (Drittanbieter-Cookie).

Wir machen Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung darauf aufmerksam, dass beim Besuch unseres Onlineangebots gegebenenfalls temporäre und/oder permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, bitten wir Sie hiermit, die entsprechende Option in denSystemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Dort können Sie auch bereits gespeicherte Cookies einsehen und ggf. löschen. Falls Sie das Setzen von Cookies für unsere Seite nicht zulassen, könnte es zu Funktionseinschränkungen unseres Onlineangebotes kommen.

Viele Dienstanbieter stellen - insbesondere für den Bereich des Onlinemarketings und Trackings -eine sogenannte"Opt-out"-Einstellung zur Verfügung, mit deren Hilfe die Speicherung von Cookies eingeschränkt oder gänzlich unterbunden werden kann. Im Bereich der EU sehen Sie sich dazu bitte die Seite http://www.youronlinechoices.com an, für den US-amerikanischen Bereich erhalten Sie auf der Seite http://www.aboutads.info/choicesweitere Informationen.